Home

Edelstahlflasche

*unbezahlte Kooperation, die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt*

*Werbung wegen Markennennung und Verlinkung*

Ich darf eine sehr schöne Edelstahl Trinkflasche testen. Dafür erst mal lieben Dank an die Firma Colibris Bottles.

Die Flasche fasst 500 ml, hat ein wirklich schickes Design, wie ich finde. Sie kann Getränke für 12 Stunden warm oder kalt halten. Die Flasche ist natürlich aus Lebensmittel echtem Edelstahl, sie ist Spülmaschinen geeignet. Laut Hersteller auslaufsicher und für Kohlensäure geeignet.

Zusätzlich wird sie mit einem zweiten Deckeln mit Silikon Ring geliefert

Fazit:

Ich finde die Flasche sehr gut und auch hübsch anzuschauen. Das Wichtigste natürlich, Sie hält was sie verspricht, sie hält warm und auch kalt und das für mal mindestens 8 Stunden. Und länger ist bei mir meist ein Getränk nicht in der Flasche.

Es ist hier natürlich schön, das die Flasche etwas für die Umwelt tut, wieder verwertbar und haltbar auf Dauer ist. Das Edelstahl ist robust, auch wenn ich die Flasche jetzt nicht absichtlich heruntergeschmissen habe, irgendwo kommt man ja immer mal gegen, und hier passiert nix. Sie hält also schon was aus.

Wichtig für mich auch das sie nicht ausläuft, ich habe sowohl Tee als auch kohlensäurehaltige Getränke getestet, und sie ist, auch wenn ich Sie auf den Kopf stelle definitiv dicht.

Der zweite Deckel ist eine nette Zugabe, wäre für mich jetzt aber keine Kaufentscheidung, denn mir ist definitiv wichtiger das sie funktionell ist.

Die 500 ml Flasche kostet aktuell 17,99 € was ich für einen sehr fairen Preis halte. Wer also noch einen Begleiter für Sport, Reisen oder auf die Arbeit sucht, die Colibris Flaschen sind nur zu empfehlen.

Ich würde mich wie immer freuen, wenn euch gefallen habt was Ihr gelesen habt und Ihr etwas dalasst, einen Gruß, ein liebes Wort oder Lob und Kritik. Vielleicht mögt ihr euch auch bei den anderen Produkttests umsehen, gerne hier.

Folgt mir gerne auf Instagram oder Facebook, somit bis zum nächsten Mal, ich freu mich auf euch.

After Bite

*unbezahlte Kooperation, die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt*

*Werbung wegen Markennennung und Verlinkung*

Ich darf ein Produkt von After Bite testen, dafür erst mal lieben Dank.

Getestet wird der After Bite Stick, der Hersteller sagt:

Gegen Jucken und Brennen nach Insektenstichen, Ameisenbissen, Kontakt mit Brennnesseln und bei Berührungen mit Quallen, sollte man einen Tropfen auf die brennende Stelle auftragen und es trocken lassen. (Enthält Ammoniak)

Da Insekten leider nicht auf Kommando stechen und ich mich nicht ins Ameisennest legen möchte, und mir das mit den Quallen lieber erst gar nicht vorstellen mag, hat es mit unserem Fazit etwas gedauert.

Ganz ohne die Wirkung zu kennen bin ich jetzt schon von etwas begeistert – die praktische Handhabung, das Design und die Möglichkeit den Stift immer unkompliziert dabei zu haben finde ich richtig toll.

Wir sind (wenn die Welt nicht gerade mit einem Virus überschüttet wird) gerne und viel auf Reisen … und ich stelle mir es hier richtig praktisch vor, der Stift klaut keinen Platz im Gepäck, wiegt nix … Strand, Safari, Pool, Camping der passt immer.

Auch zu Hause, im Garten, beim Sport, beim Spaziergang er ist immer leicht mitzunehmen.

Fazit

Der After Bite Stick ist richtig gut, praktisch was das Mitnehmen angeht, da er eine gute Größe hat.
Er ist dicht, soll heißen, auch wenn er öfter benutzt wurde, läuft nix aus.
Und er funktioniert, ob nun besser oder schlechter als andere Mittel gegen Mückenstiche ist für mich hier gar nicht so wichtig, ich finde ihn einfach praktischer als kleine Fläschchen, oder Salben.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 105561522_678718772707210_2876794783619824498_n.jpg

Eine Tube mit Salbe wird blöd in der Tasche gequetscht und schon hat man spätestens beim Öffnen der Tube die Sauerei, das fällt beim Stift weg, da er fest ist.

Man muss auch nichts mit den Fingern auftragen, das geht mit der Spitze des Stiftes durchaus gut. Man muss sich nur erst etwas daran gewöhnen ihn gut zu dosieren, am Anfang war ich da schon mal was zu – ich sag mal großzügig.

Also mein Fazit ist durchaus positiv und definitiv wird der After Bite bei uns zum Reisebegleiter

Ich würde mich wie immer freuen, wenn euch gefallen habt was Ihr gelesen habt und Ihr etwas dalasst, einen Gruß, ein liebes Wort oder Lob und Kritik. Vielleicht mögt ihr euch auch bei den anderen Produkttests umsehen, gerne hier.

Folgt mir gerne auf Instagram oder Facebook somit bis zum nächsten Mal, ich freu mich auf euch.

Sante Feuchtigkeitscreme

*unbezahlte Kooperation, die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt*

*Werbung wegen Markennennung und Verlinkung*

Ich darf über gofeminin TestLabor die Feuchtigkeitscreme von Sante Naturkosmetik testen. Dafür erst mal lieben Dank.

In Testpaket war 1 x schützende 24h Feuchtigkeitscreme in der Größe 50 ml. Das Versprechen vom Hersteller lautet wie folgt:

  • Spendet intensiv Feuchtigkeit
  • Bringt die Hautflora ins natürliche Gleichgewicht
  • Stärkt die natürliche Hautschutzbarriere
  • Beugt Hautirritationen & Austrocknen vor

Die SANTE Schützende 24H Feuchtigkeitscreme bringt die Hautflora ins natürliche Gleichgewicht und stärkt die natürliche Hautschutzbarriere für eine sanft-gepflegte, widerstandsfähige Haut. Die besonders milde Formel beugt Hautirritationen und Austrocknen vor. Mit einem zarten, rein natürlichen Duft.

Probiotika: Bekannt für die Unterstützung der natürlichen Abwehrkräfte der Haut dank ihrer stärkenden Eigenschaften. Die natürliche Schutzschicht wird im Gleichgewicht gehalten, für eine intakte Hautbarriere und eine gesunde Hautflora.

Bio-Inca Inchi-Öl: Bekannt für den Schutz des Feuchtigkeitshaushalts und Pflege für eine geschmeidige Haut. Karton-Material aus 100% recycelten Fasern. Umweltfreundliche, mineralölfreie Farben.

Mein Fazit

Ich habe ja schon öfter mal erwähnt, das ich sehr trockene Haut habe, egal ob Sommer oder Winter. Und gerade im Gesicht, zwischen den Braun, ist es oft so das die Haut sogar leicht „schuppig“ ist, weil sie so trocken ist.

Und hier kann ich der Creme von Sante nur ein sehr positives Statement aussprechen. Die Creme hat eine tolle Konsistenz, lässt sich gut verteilen, zieht schnell ein (was mir persönlich immer wichtig ist), fettet nicht, riecht gut und ist für ein kosmetisches Produkt erschwinglich.

Und nachdem ich sie einige Zeit länger benutzt habe hat sich das Hautbild auch definitiv verbessert, genau das was ich eben als „schuppig“ bezeichnet habe, verschwindet nämlich. Und auch wenn man die Creme dann eventuell nicht mehr täglich benutzt (weil man wie ich ein Eincreme Muffel ist) dann bleibt dieser positive Effekt trotzdem erhalten.

Preis – Leistung, wie gesagt es ist ein kosmetisches Produkt, finde ich ok. Sie ist zum Beispiel im DM für 10,95 € zu bekommen.

Ich würde mich wie immer freuen, wenn euch gefallen habt was Ihr gelesen habt und Ihr etwas dalasst, einen Gruß, ein liebes Wort oder Lob und Kritik. Vielleicht mögt ihr euch auch bei den anderen Produkttests umsehen, gerne hier.

olgt mir gerne auf Instagram oder Facebook, somit bis zum nächsten Mal, ich freu mich auf euch.

Manner Knuspino

*unbezahlte Kooperation, die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt*

*Werbung wegen Markennennung und Verlinkung*



Ich darf die neuen Manner Knuspino testen, dafür lieben Dank. Heute ist das Paket gekommen, darin waren 3 Sorten der Waffen, je á 110 gramm.

* Haselnuss
* Schokolade
* Vanille

Knusprig zarte Waffeln, ausgewogen süß für einen besonders harmonischen Geschmack, Harmonie aus Waffel und Creme mit 75% Cremeanteil ohne Farb- und Konservierungsstoffe.

Soweit das Versprechen des Herstellers.

Unser Fazit

Die Waffeln sind richtig gut, schön dünn, nicht zu süß und sowohl toll für zwischendurch, als auch zum Kaffee oder zum Eis. Daran erinnern sie mich auch am meisten, an Eiswaffeln.

Was die Verpackungen angeht, sie lässt sich gut öffnen, die Wäffelchen lassen sich problemlos teilen und doch ist alles „stabil“ genug um es auch mal mit zu nehmen.

Einen klaren Favorit was den Geschmack angeht habe ich eigentlich nicht. Lecker sind sie nämlich alle, Aber am ehesten nachkaufen würde ich Haselnuss, der Geschmack erinnert an die original Napolitaner von Manner.

Ich würde mich wie immer freuen, wenn euch gefallen habt was Ihr gelesen habt und Ihr etwas dalasst, einen Gruß, ein liebes Wort oder Lob und Kritik.

Folgt mir gerne auf Instagram oder Facebook, somit bis zum nächsten Mal, ich freu mich auf euch.



Reinigungsgel Cicaplast Lavant B5

*unbezahlte Kooperation, die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt*

*Werbung wegen Markennennung und Verlinkung*

Ich darf für @larocheposay_de testen, dafür erst mal lieben Dank.

Und zwar das Reinigungsgel Cicaplast Lavant B5.

Ein Reinigungsgel in der jetzigen Zeit (Corona) kommt definitiv gut, denn Zeit mit vermehrter Hand-Hygiene kann vor allem empfindliche Haut vor eine Herausforderung stellen. Der Hersteller verspricht wie folgt: La Roche-Posay widmet sich den Bedürfnissen empfindlicher Haut jeglicher Art und in besonderen Situationen und hat somit jetzt das schäumenden und antibakterielle Reinigungsgel Cicaplast Lavant B5 auf den Markt gebracht. Es verbindet Reinigung und Schutz mit einem antibakteriellen Wirkstoff für Hände, Körper und Gesicht. Die Formel mit Kupfer, Zink und Magnesium verhindert die Ausbreitung der Bakterien und Panthenol beruhigt Juckreiz und Spannungsgefüle.

Fazit

Das Reinigungsgel entspricht der mir bekannten Qualität der Marke, es ist etwas zähflüssiger als anderes Desinfektionsmittel, oder Flüssigseife. Vom Geruch her nicht unangenehm, aber halt ehr neutral, es riecht nicht nach den sonst schon mal ehr unangenehmen Desinfektionsmitteln, aber auch nicht nach einer parfümierten Seife. Dafür um gut zu riechen ist es aber ja auch eigentlich nicht da.

Es schäumt angenehm, lässt sich gut verteilen und fühlt sich gut an, somit hat es meine Erwartungen erfüllt.

Es hält ansonsten was es verspricht, es reinigt sowohl Hänge als auch Gesicht, oder sonstige Körperstellen. Es brennt oder juckt nirgends, wobei ich es jetzt nicht wie ein Duschgel benutzen würde, denn auch dafür wurde es, denke ich zumindest, nicht gemacht.

Mit einem Preis über 10 € ist es natürlich preislich kein Schnäppchen, aber für ein Apotheken Produkt auch och nicht überteuert.

Ich würde mich wie immer freuen, wenn euch gefallen habt was Ihr gelesen habt und Ihr etwas dalasst, einen Gruß, ein liebes Wort oder Lob und Kritik

Folgt mir gerne auf Instagram oder Facebook, somit bis zum nächsten Mal, ich freu mich auf euch.

Sonnenspray LSF 30

*unbezahlte Kooperation, die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt*

*Werbung wegen Markennennung und Verlinkung*

Ich darf noch mal was von @larocheposay_de testen, dafür erst mal lieben Dank.
Dieses Mal ist es passend zum Sommer das Anthelios Invisible Sonnenspray mit LSF 30.

Das Spray, so sagt der Hersteller, ist besonders was für Leute mit Sonnenallergie oder sehr empfindlicher Haut, es ist wasserabweisend und sandabweichende. Nicht klebend und Schweiß durchlässig.

Die Marke La Roche Posay ist definitiv keine günstige Marke, das muss ich vorab mal ganz klar sagen, aber es ist auch kein Produkt was man im Discounter bekommt, sondern eher ein Produkt was man in der Apotheke kauft. Und wer wirklich Probleme mit Sonnenallergie oder ähnlichem hat, der weiß wie wichtig es ist ein Produkt mit guter Hautverträglichkeit z bekommen.

Fazit:

Wie oben bereits erwähnt, mit einem Preis von ca. 15 € für 200 ml ist dieses Produkt kein Schnäppchen, aber es ist sein Geld wert, ich so fern man darauf angewiesen ist etwas für besondere Hautprobleme zu bekommen.

Erst dachte ich die Konsistenz des Sprays sei zu flüssig, dem ist aber nicht so, es muss ja schließlich auch sprüh fähig sein, und sobald es auf der Haut ist verläuft es auch nicht unkontrolliert. Mit LAF 30 lässt sie sich aber dank eben dieser Konsistenz auch gut verteilen, zieht echt schnell ein ist ergiebig und riecht sogar auch noch gut.

Einzig und allein ob sie Sandabweisend ist konnte ich jetzt hier zu Hause (Zeit von Corona) nicht wirklich testen, das wäre für mich aber auch nicht so wichtig.

Hier stimmt für den Preis definitiv die Qualität.

Ich würde mich wie immer freuen, wenn euch gefallen habt was Ihr gelesen habt und Ihr etwas dalasst, einen Gruß, ein liebes Wort oder Lob und Kritik

Folgt mir gerne auf Instagram oder Facebook, somit bis zum nächsten Mal, ich freu mich auf euch.

Wallet von Wallet Mania

*unbezahlte Kooperation, die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt*

*Werbung wegen Markennennung und Verlinkung*

Ich darf das neue Wallet von @walletmania.de testen, dafür erst mal vielen vielen Dank.

Was das ist? Wenn man so will, eine Art Portemonnaie und ein Kreditkarten Etui in einem.

Es ist zum einen genau das richtige für meinen Mann, der nämlich ein absolute Portemonnaie Verweigerer ist und zum anderen das perfekte Gadget für unsere Reisen.

Was das Wallet kann …. kurz hier … Bis zu 8 Karten, Geldscheine und Münzen können mitgeführt werden, es ist kaum größer als eine Kreditkarte.
Das Aluminiumgehäuse hat einen RFDI Schutz gegen unerwünschtes auslesen der Karten.
Präzise Kartenauswahl und sicherer Verbleibe der Karten durch den Auswurf Mechanismus.
Echtes Leder und guter Magnetverschluss, sehr schönes Design.

Soweit zumindest das Versprechen des Herstellers.

Unser Fazit

Wenn das Wallet ankommt, macht es sofort was her, das muss ich sagen. Hübsch verpackt und stylisch anzusehen.

Die Funktion ist für uns auch perfekt, es ersetzt natürlich kein großes Portemonnaie, aber das ist meiner Meinung nach auch nicht Sinn der Sache.

Es ist Platz für 8 Karten, egal ob nun Kreditkarte, Bankkarte oder Krankenkassen Karte.
Die Karten sitzen sicher und fest im Wallet, da fällt ganz sicher nix raus.
Durch den kleinen Hebel unten kommen die Karten nach oben und man kann sie bequem entnehmen. Wenn ihr hier die Karte, die ihr am häufigsten bracht, ganz nach vorne tut, ist sie die, die am höchsten raus steht, und ihr kommt immer an eure bevorzugte Karte.

Im Fach für die Scheine ist genug Platz um ein paar Scheine, eigentlich jeder Größe mitzunehmen.
Man sollte hier nicht übertreiben, wenn das Wallet zu dick wird, schließt es nicht mehr so gut – was für mich aber normal ist und kein negativer Punkt.

Was das Kleingeld angeht, hier ist wirklich nur Platz für ein paar Münzen, da das Fach auch nicht extra verschlossen ist könnte, wenn man es übertreibt was rausfallen – aber auch da sehe ich kein Problem drin, da das Wallet wie gesagt kein Ersatz für ein Portemonnaie mit Tonnen an Kleingeld darstellt.

Die Größe ist optimal, kaum mehr als die Karten. Die Verarbeitung definitiv hochwertig – allein schon das es Leder ist merkt, man.
Es ist hübsch anzusehen und auch noch in anderen Farben zu haben.

Schaut mal bei @walletmania.de vorbei, da gibt es auch noch andere tolle Sachen.

Alles in allem bin ich begeistert, und weiß das gerade auf Reisen das Wallet ein treuer Begleiter werden wird. Denn da braucht man mittlerweile ehr selten viel Kleingeld und immer öffnet unterschiedliche Karten, als Zahlungsmittel, aber auch Zimmer haben mittlerweile meist Karten, Bordkarten auf dem Schiff … und so weiter.

Aus meiner Sicht also eine 100 prozentige Empfehlung zum Kauf

Ich würde mich wie immer freuen, wenn euch gefallen habt was Ihr gelesen habt und Ihr etwas dalasst, einen Gruß, ein liebes Wort oder Lob und Kritik

Folgt mir gerne auf Instagram oder Facebook, somit bis zum nächsten Mal, ich freu mich auf euch.

Bluetooth Kopfhörer

*unbezahlte Kooperation, die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt*

*Werbung wegen Markennennung und Verlinkung*

Ich darf den Sioneit Wireless Bluetooth Kopfhörer mit tragbarem Ladekoffer testen.

Im Paket sind natürlich die Kopfhörer, ein Ladekabel und die Box, in der die Kopfhörer verstaut und geladene werden können enthalten.
Ich freu mich sehr darüber, da ich solche Kopfhörer immer schon mal ausprobieren wollte, da ich sie gerade für den Sport sehr praktisch finden würde, aber mich immer frage, ob sie auch im Ohr halten, oder man sie immer wieder festdrückt oder gar verliert.

Also erst mal aufladen und dann mal schauen, ob ich sie verbunden bekomme, eine deutsche Anleitung liegt nämlich nicht bei, was bei ein wenig technischem Verständnis auch sicher nicht notwendig ist, aber es machte es schon schöner.

Mein Fazit

Mein Fazit zu den Kopfhörern ist etwas mittelmäßig, im Grunde funktioniert der Kopfhörer wie gewünscht. Er hält in dem Ohr, der Akku ist akzeptabel und die Klangqualität ok.

Meine größten Befürchtungen waren ja das man den Kopfhörer verlieren könnte oder das man ihn immer wieder festdrückt, das kann ich hier ganz klar verneinen, ich bin was das angeht, hellauf begeistert, da rutscht auch nach einer Stunde auf dem Laufband nichts und man muss auch nicht immer dran fassen, um was zu richten oder wieder festzudrücken. Definitiv besser als ich das von anderen Produkten kenne.

Aber dennoch muss ich sagen, wenn jemand gerne und viel Musik hört und der Klang ihm richtig wichtig ist, macht es Sinn etwas mehr zu investieren. Denn ich finde, dass er viele Störgeräusche zulässt, ein billiger „normaler“ In Eare Kopfhörer hat weniger, das mag persönliches Empfinden sein, aber ich finde es macht einen Unterschied. Und wem der Klangkomfort wichtig ist, der wäre denke ich hier enttäuscht.

Was den Tragekomfort angeht, da muss ich sagen, dass ich erst dachte das, die Kopfhörer nach längerer Zeit in den Ohren etwas störend. Bei den ersten malen habe ich nach einiger Zeit gemerkt das sie drücken.

ABER das hat sich mit der Zeit hervorragend gelegt, ich musste mich vielleicht erst daran gewöhnen, jedenfalls stört mich jetzt auch nach Stunden nichts mehr.

Womit wir bei der Akku Laufzeit sind, das kann ich in so fern schwer beurteilen, weil ich sie nie länger als ein zwei Stunden trage, und das schafft der Akku auf jeden Fall problemlos. Wie es nun über den Zeitraum von einem ganzen Tag aussieht lasse ich offen.

Zu weiteren Funktionen des Kopfhörers, er kann mehr als nur Musik machen, er müsste auch mit dem Handy zu verbinden sein und als Freisprecheinrichtung zu gebrauchen sein, das habe ich bisher nicht versucht. Und hier bin ich dann auch ehrlich würde ich mir auch wieder eine Anleitung wünschen, die mir erklärt wie es geht, und nicht nur die Möglichkeit mir das aus dem Netz zu besorgen. Da diese Funktion für mich aber auch kein Kriterium für den Gebrauch war, ist es für mich eher unwichtig.


Somit, der Kopfhörer hält was er verspricht und für einen Preis von ca 30 € ist es ok … Wer auf Klang und Störgeräusche wert legt, dem würde ich empfehlen mehr zu investieren.

Wer wie ich, im Fitnessstudio etwas Musik auf die Ohren will, oder im Flieger nicht mit dem Kabel herum hantieren mag, dem generell wichtig, ist das, der Kopfhörer Kabellos ist und in den Ohren hält, der liegt hier richtig.

Ich würde mich wie immer freuen, wenn euch gefallen habt was Ihr gelesen habt und Ihr etwas dalasst, einen Gruß, ein liebes Wort oder Lob und Kritik

Folgt mir gerne auf Instagram oder Facebook, somit bis zum nächsten Mal, ich freu mich auf euch.

head & shoulders

*unbezahlte Kooperation, die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt*

*Werbung wegen Markennennung und Verlinkung*

Ich darf noch mal was über @formebotschafter testen, und zwar das Shampoo von @headandshoulderseu in der Sorte Citrus Fresh. Dafür erst mal lieben Dank.

Die Marke an sich ist mir bekannt, genau dieses Shampoo allerdings nicht. Auch habe ich head & shoulders bis jetzt immer hauptsächlich mit Schuppen Shampoo in Verbindung gebracht und gar nicht so darüber nachgedacht es auch so zu benutzen.

der Hersteller sagt:

Das Citrus Fresh Anti-Schuppen Shampoo reinigt fettiges Haar und fettige Kopfhaut mit einem langanhaltenden Zitrusduft. Ist dermatologisch getestet, mit ausgewogenem pH-Wert und Antioxidantien für eine sanfte Pflege von Haar und Kopfhaut. Verleiht schönes und bis zu 100% schuppenfreies Haar (bei regelmäßiger Anwendung). Und ist ohne Paraffine.

Fazit

Mein Fazit zum Shampoo ist rundum positiv, es hat eine gute Konsistenz, dadurch lässt es sich gut nur in der Menge benutzten, die man braucht und ist somit schön ergiebig. Es riecht angenehm, aber nicht aufdringlich nach Zitrone, schäumt gut und meine haare fühlen sich gepflegt an.

Dass es nun ein Schuppen Shampoo ist, und ich keine Schuppen habe, tut der Sache keinen Abbruch, allerdings kann ich nicht sagen, ob es gegen Schuppen wirken würde.

Alles in allem also ein gutes Produkt.

Ich würde mich wie immer freuen, wenn euch gefallen habt was Ihr gelesen habt und Ihr etwas dalasst, einen Gruß, ein liebes Wort oder Lob und Kritik

Folgt mir gerne auf Instagram oder Facebook, somit bis zum nächsten Mal, ich freu mich auf euch.

Tiffany & Co Love

*unbezahlte Kooperation, die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt*

*Werbung wegen Markennennung und Verlinkung*

Ich darf noch mal was über den @hometesterclubde testen, lieben Dank dafür.
Diesmal ist es das neue Parfüm von Tiffany und Co und zwar den Duft Tiffany & Love. Ein blumig holziger Duft mit Grapefruit, Néroli und Blue Sequoia.


In optisch toller Verpackung kam der Duft bei mir an und beim ersten Probe Schnuppern muss ich sagen – gefällt mir –

Duft und Marke sind mir völlig neu aber das muss ja bekanntlich nichts heißen.

Unser Fazit

Ein sehr schöner Duft wie ich finde, er ist zwar intensiv, aber in keinster Weise aufdringlich und er hält auch schön lange an. Mir selber geht es hier zwar wie bei vielen Parfüms, ich rieche ihn an mir nach sehr kurzer Zeit nicht mehr, aber ein definitives Zeichen, das man ihn riecht, ist wenn man darauf angesprochen wird, was das ist, was da so gut riecht, somit: ich mag den Duft.

Mit einem Preis von 79,99 € für 50 ml, zum Beispiel bei Douglas ist es aber auch kein günstiger Duft. Wobei sowas ja im Auge des Betrachters liegt, und ich da nur für mich sprechen kann.

Ich würde mich wie immer freuen, wenn euch gefallen habt was Ihr gelesen habt und Ihr etwas dalasst, einen Gruß, ein liebes Wort oder Lob und Kritik

Folgt mir gerne auf Instagram oder Facebook, somit bis zum nächsten Mal, ich freu mich auf euch.