Das Hotel Platanista

Psalidi – Kos – Griechenland

Gutes Hotel, aber nicht AI geeignet

 

 

 

 

Das Hotel im Allgemeinen und die Zimmer

Das Hotel Platanista ist schön, eine übersichtliche Anlage, aber nicht zu klein. Die Anlage ist gepflegt und sauber, und man gibt sich Mühe sie an vielen Stellen durch Kleinigkeiten nett zu gestalten.

 Die Zimmer sind groß genug, ein recht großer Einbauschrank im Eingangsbereich, ein Bad mit Wanne, und ein großes, gemütliches Bett, sowie ein kleiner Schreibtischschrank in den man auch noch mal etwas verstauen kann und der die Minibar enthält.

 

 

Terrasse mit Stühlen und Tisch. Fernseher, mit 3-4 deutschen Programmen. Die Einrichtung ist von Ihrem Stiel her ok, nicht modern, aber auch nicht zu alt, uns fehlte auf dem Zimmer nichts, und die Größe passte man konnte alles unterbringen, und stand sich nirgends im Weg.

 

Das Zimmer wurde immer zu unserer Zufriedenheit gereinigt und Handtücher gab es mehr als genug und das auch immer frisch.

Die Lage und die Umgebung

Die Lage des Platanosta ist gut, man kommt wunderbar nach Kos Stadt, sei es zu Fuß, mit dem Bus oder dem Rad.

Alles was man sonst braucht ist in Reichweite, Fahrrad- und Autovermietung, sowie die Bushaltestelle, alles gleich vor der Tür. Ein kleiner Supermarkt ist ein paar Gehminuten entfernt auch vorhanden. Der Transfer vom Flughafen zum Hotel hat ca. 1,45 Stunden gedauert, aber das kommt darauf an, wie viele Hotels man anfährt.

Wer Strand Urlaub machen will, sollte zum einen bedenken, das dieses Hotel nicht direkt am Strand liegt, zum anderen vielleicht in eine Region der Insel die bessere Strände hat, dennoch ist der Strand gut zu Fuß zu erreichen, aus dem Hotel über die Straße, keine 5 Minuten.

 

Der Service

Wir hatten All In gebucht und das war das Einzige was nicht gerade gut abgeschnitten hat, was in gar keinen Fall auf das Essen bezogen ist, das war toll, nur das mit dem Service in Verbindung mit dem AI passt hier nicht so richtig. Und da könnte der ein oder andere dann doch etwas enttäuscht sein.

Ich würde das Hotel jedem weiterempfehlen, aber es selber nicht mehr als AI Gast buchen. Wir hatten diese Aussage bereits in einigen Bewertungen über das Hotel Platanista auf diversen Portalen gelesen, aber da solche Dinge immer ein Stück weit vom eigenen Empfinden abhängen, geben wir auf diese Aussagen meist nicht so viel und machen uns da lieber unser eigenes Bild. Aber es war dann schon so, wie das einige zuvor beschrieben haben, im Verlauf des Urlaubs drängt sich immer mehr der Verdacht auf, das das AI Konzept nicht gewünscht ist, man wird zum einen gerne übersehen, wenn man Getränke bestellen will, selber hohlen kann man sich aber zum Beispiel seinen Frühstückskaffee nicht, und es gibt auch Leistungen, die finde ich sollte zu einem AI Paket einfach dazugehören, und hier meine ich nicht den Alkohol.

Aber es ist schon seltsam, das man keine Flasche Wasser bekommen kann, es sei den man kauft sie. Wasser im Glas (still und aus dem Hahn) ja, soviel man will, aber eine Flasche, ob nun still oder nicht, die man mitnehmen kann, nein. Kaffee, ja – Espresso, nein. Es liegt denke ich daran, das man hier als AI Gast mehr als nur in der Minderheit ist, und klar die zahlenden Gäste bringen mehr, aber ich finde wenn man es nicht gerne hat, das es AI Gäste gibt, dann sollte man es einfach nicht anbieten. Uns hat es den Urlaub nicht verdorben, uns macht man mit Kaffee und Cola, aber auch schon zufrieden, aber es ist dennoch ein Manko.

Das gesamte Personal ist aber sehr freundlich, selbst wenn sie einen wie oben geschrieben übersehen, und man sie dann anspricht sind sie immer noch die Freundlichkeit in Person. Verständigung hat meist auf Englisch stattgefunden, auch bei Ankunft hat niemand versucht und auf Deutsch anzusprechen. Ich denke man käme mit deutsch und Händen und Füßen klar, aber auf Englisch ist es leichter.

Die Gastronomie

Hier gibt es kleine Dinge, wo ich Sagen muss, es müsste nicht sein, aber nichts was wirklich schlimm ist. Zu erst, das Essen ist wirklich super, und sehr abwechslungsreich, wir haben in 10 Tage nicht ein Mal das Selbe Buffet gehabt. Das Frühstück ist reichlich und für jeden ist hier was dabei, auch da ist genug Abwechslung möglich. Es gibt insgesamt 4 Bars, ABER, davon hat über den Tag nur eine, und über Mittag zwei auf, abends sind es dann wieder nur zwei, wobei eine davon in der Lobby, also schon ab vom Schuss ist. Und hier sag ich halt, es müsste nicht sein, aber die netten Kellner und Kellnerinnen des Hotel Platanista mache es weg, wenn man länger warten muss. Beim Restaurant ist es in etwa dasselbe, es gibt eins, mit einem definitiv zu kleinen Außenbereich. Wenn man abends draußen sitzen will, muss man sich somit erst beim Oberkellner melden, der verweist einen dann auf einen Platz neben dem Restaurant und da muss man dann warten, bis man einen Tisch zugewiesen bekommt. Ok mit 2 Personen ging dies immer recht flott, nur konnte man so halt nicht da sitzen wo man wollte beziehungsweise da, wo die nette Kellnerin war, die einem was zu trinken brachte, sondern musste den Tisch nehmen (den Kellner) dem man zugewiesen bekam. Da wir AI gebucht hatten kann ich zu den Preisen nur das sagen, was ich bei einem Blick in die Karte gesehen habe, sprich Cola, 2,50 € Kaffee 2,20 € Cocktails ab 7,00

 

 

 

 

Sport & Unterhaltung im Hotel

Die Animation war nett und nicht zu aufdringlich, wir haben die Angebote allerdings nicht genutzt. Der Strand ist ok, aber auch nicht mehr. Es gibt 2 Pools mit immer genug Liegen und Schirmen, es war immer was frei, zu jeder Zeit zu der man gekommen ist, und man hat auch immer Platz im Schatten gefunden. Liegen und Schirme sind ok, ich hab nur ganz selten etwas Kaputtes gesehen, Badetücher muss man mitbringen, oder gegen Gebühr leihen.

 

 

 

Das Fazit

Wir würden das Hotel Platanista wieder buchen, allein der günstigen Lage und Nähe nach Kos Stadt wegen, aber wir würden hier davon abraten das All In Angebot anzunehmen, da es sich definitiv hier nicht rentiert.

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*